Die Evolution des Pferdes - Parahippus

Name:

Seiten-Pferd

Größe:

Deutscher Schäferhund

Vorkommen:

USA, Florida

Zeitraum:

24 - 17 Mio. Jahre

Nachfahre von:

Kalobatippus

Vorfahr von:

Merychippus

Bestimmt von:

Leidy,1858


o

Equinae Gray, 1821 [non Leidy, 1869, Steinmann & Döderlein, 1890] (ECHTE PFERDE)

|

-- o †Kalobatippus Osborn, 1915 [Kalibatibbus]

`

--

+

--

o

†Archaeohippus Gidley, 1906



`

--

o

†“Parahippus” Leidy, 1858 [paraphyletic]





|

?-

†“Parahippus” pristinus





|

--

†“Parahippus” pawniensis





|

--

†“Parahippus” leonensis





`

--

o

†“Merychippus” Leidy, 1857 [paraphyletic]


Parahippus entstand im frühen Miozän. Ein typischer Parahippus war mit der Größe eines Deutschen Schäferhundes ein wenig größer als der Miohippus mit derselben Gehirngröße und Körperform. Parahippus war noch 3-zehig, jedoch waren seine Seitenzehen kleiner, und es zeigte eine weitere Entwicklung bei den Zähnen (einige Spezies hatten hochkronige Zähne, die den Tieren erlaubt haben, auch Gras zu fressen, zudem gab es in den Zähnen des Parahippus bereits Zement, (eine Zahnschutzschicht). Er entwickelte sich rasch weiter zum Grasfresser Merychippus gunteri.
Parahippus scheint der evolutionäre Link zwischen den alten waldbewohnenden und den neuen graslandbewohnenden Pferden zu sein.

Der Name Parahippus (Seiten-"Zehen"-Pferd") deutet auf die beiden seitlichen Zehen des Tieres hin, jedoch hatte Professor Leidy 1858, als er den Namen vergab, nur einige Zähne zur Verfügung. Eventuell bezieht sich der Name auf eine seitliche Struktur in den Backenzähnen der Tiere, die sie von der Gattung Anchitherium unterscheidet.



Nr

Bild

Quelle und Beschreibung

1

Skelett von Parahippus

http://www.flmnh.ufl.edu/fhc/firstCM.htm - Florida Museum of Natural History - Fossil Horse Cybermuseum

Skelett von Parahippus.

2

Kiefer Parahippus leonensis

http://www.flmnh.ufl.edu/fhc/firstCM.htm - Florida Museum of Natural History - Fossil Horse Cybermuseum

Parahippus leonensis ist das am häufigsten gefundene Fossil auf der Thomas Farm, einer 18-Millionen Jahre alten Lokalität in Florida. Hier ein Kiefer.

3

http://www.flmnh.ufl.edu/ponyexpress/pony9_2/Pe92.html

This cast of three hooves (Archaeohippus (left), Parahippus (middle), and Anchitherium (right), was one of 4 casts made for the Y2K Paleontology Lab Session participants. (Erika Simons photo)

4

http://www.flmnh.ufl.edu/ponyexpress/pony7_2/Pe72.htm

Lower jaws showing side view of Archaeohippus (top), Parahippus (middle), and Anchitherium (bottom). Erika Simons photo.

5

http://www.flmnh.ufl.edu/ponyexpress/pony7_2/Pe72.htm

Lower jaws showing tooth wear surfaces of Archaeohippus (top), Parahippus (middle), and Anchitherium (bottom). Erika Simons photo.

6

http://www.flmnh.ufl.edu/ponyexpress/pony7_2/Pe72.htm

Metatatarsal III (central toe bone) of Archaeohippus (top), Parahippus (middle), and Anchitherium (bottom). Erika Simons photo.


Zurück zu Kalobatippus

Weiter zu Merychippus


Inhalt und Design by Andrea
April 2005
Diese Seite ist Teil eines Framesets - www.amleto.de -